Urbane Gärten für Kinder

Viele Kinder die in Großstädten aufwachsen, sehen in ihrer Kindheit viel zu wenig von der Natur und viel zu viel Beton, wie beispielsweise Betonparkplätze, auf denen sie Fahrradfahren lernen. Deshalb gibt es kleine urbane Gärten, in denen die Kinder die Möglichkeit haben ihr eigenes kleines Bett zu pflegen. Auf diese Art und Weise kommen die Stadtkinder mit der Natur in Berührung und lernen gleichzeitig Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für ihr eigenes kleines Beet. Denn nichts ist wichtiger als Kindern schon frühzeitig Verantwortung für ihre Umwelt und die Natur mitzugeben. Nur so können wir eine Generation heranziehen, die mit unseren natürlichen Ressourcen verantwortungsvoll umgeht. Natürlich spricht auch nichts dagegen, wenn Kinder auf Parkplätzen Fahrrad fahren lernen. Parkplätze eignen sich ideal zum Fahrrad fahren lernen, denn auf Parkplätzen fahren wenige Autos und wenn dann langsam und gleichzeitig haben sie einen guten Untergrund, um das fahren zu lernen.